Slide background

Sicherheit im Orient

The Yas Hotel Abu Dhabi setzt auf
Sicherheitstechnik von MIDITEC.

The Yas Hotel

Slide background

Zutrittskontrolle von MIDITEC

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung im
pfälzischen Wein- und Luftkurort Deidesheim.

Ketschauer Hof

Slide background

Modernste Sicherheit

Geschichte und Moderne vereint findet
man im InterContinental in Berlin.

InterContinental

Hospitality

In Zusammenarbeit mit Designern und Architekten entwickeln wir anspruchsvolle, ästhetische Zutritts- und Sicherheitslösungen für Hotels. Intelligente Ideen bieten Ihren Hotelgästen höchsten Komfort bei der Zutrittskontrolle und dem Raummanagement.


      Seelust Duhnen

      Mechatronisch statt mechanisch

      MIDITEC realisiert das neue Schließsystem milock Focus im Hotel Seelust in Duhnen

      Nach 40 Jahren war das mechanische Schließsystem des Hotels in die Jahre gekommen. Zahlreiche Schlösser hakten und das Handling der Schlüssel war aufwendig. Durch die Modernisierung und den Einbau des milock Focus Systems von Miditec wurde nun eine zukunftsfähige Lösung geschaffen, bei der die Türen elektronisch per Karte geöffnet werden. Diese Neuerung im Hotel Seelust in Duhnen findet auch bei den Gästen großen Anklang.

      Die Aufgabenstellung

      Die 84 Zimmer des ansprechenden 4-Sterne Hotels Seelust in Cuxhaven - Duhnen sollten im laufenden Betrieb mit dem elektronischen Schließsystem milock FOCUS umgerüstet werden. Dies bedeutete: Die rund 40 Jahre alten mechanischen Schlösser durch neue, moderne elektronische Schlösser mit selbstverriegelndem Verschluss zu ersetzen.

      Dazu wurden fünf Flurtüren sowie 13 Funktionsräume ebenfalls mit dem milock FOCUS ausgestattet. Nur zwei Zugänge benötigten eine Sonderlösung: Zum Sauna- und Wellnessbereich wurde das gegen Feuchtigkeit unempfindliche PegaSys-Schließsystem verwendet. An der elektronischen Schiebetür des Haupteingangs wurde der Skyline-Leser HR605 angebracht.

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      Milock Focus

      Mechatronisches Türschlosssystem
      mit Batterieversorgung.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HR 605

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      PegaSys B

      Innentürdrückergarnitur mit
      Rosetten, Kurz- oder Langschildern.




      Hotel zum Löwen

      Hotel zum Löwen, Duderstadt

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC3000 Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      H910 BJE Energiesparterminal

      Freigabe von einem Stromkreis für Licht und
      elektronische Geräte (Klimaanlage, TV , ...)
      durch Einstecken einer milock RFID-Karte.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HC920 BJE Milock DND / MUR-Taster

      Tastschalter für das Hotelzimmer zur
      Aktivierung der Außenanzeigen für DND
      (Do not disturb) und MUR (Make up room).

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC400 BJE Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungsloser Lesertechnologie.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      InterContinental Berlin

      MIDITEC Zutrittsmanagement und Raumautomation
      im InterContinental Berlin

      Geschichte und Moderne vereint findet man im InterContinental in Berlin. Das 1958 eröffnete Hotel befindet sich im Berliner Ortsteil Tiergarten, nur wenige Minuten vom Botschaftsviertel entfernt. Als Merkmal des InterContinental gilt die unter Denkmalschutz stehende Fassade mit schachbrettartig angeordneten Fensteröffnungen. Mit einem geschickten Händchen für aktuelle Trends sowie klassischen Luxus verschwimmt im Inneren des Hotels die Linie zwischen Geschichte und Moderne. Ein einmaliges Erlebnis für jeden Besucher, das insbesondere für Diplomaten stets den Anspruch der höchsten Sicherheit erfüllt. „Um unserem Anspruch, das sicherste Hotel Berlins zu sein, gerecht zu werden, setzen wir immer neue Standards im Bereich der Sicherheit“, erzählt Robert P. Herr, General Manager des InterContinental Berlin. Für die Erneuerung des Zutrittsmanagementsystems entschied sich die Hotelführung darum für die MIDITEC Datensysteme GmbH aus Bremen, die mit ihren individuellen und hochwertigen Lösungen genau in das Anforderungsprofil des InterContinental passt. Neben Hotels stattet das Bremer Unternehmen auch Banken sowie Flughäfen aus, welche besonders strengen Sicherheitsvorschriften unterliegen.

      Der Auftrag

      Das InterContinental verfügt über 558 Zimmer und Suiten, von denen 70 auf einer exklusiven Clubetage liegen, sowie über 34 Veranstaltungsräume. Aufgrund der Vielzahl der Zimmer und des damit verbundenen Gästeaufkommens stellt der reibungslose Ablauf des Hotelbetriebs das Personal täglich vor eine große Herausforderung. Speziell der Bereich des Zutrittsmanagements ist ein sensibles und anspruchsvolles Thema. Das InterContinental setzte bis vor Kurzem noch auf Magnetkarten und -leser, welche allerdings im Laufe der Zeit eine hohe Fehlerquote aufwiesen. Resultierend aus dieser Problematik beschloss das InterContinental, zunächst die Systeme für Zutrittskontrolle im Ostflügel auf den neusten Stand zu bringen, um möglichem Ärger mit den Gästen vorzubeugen. „MIDITEC überzeugte uns neben der Innovationskraft und der technischen Versiertheit mit umfassender Beratung und der Möglichkeit zur Individualisierung. 30 Jahre Erfahrung bei anspruchsvollen Projekten im Bereich der Zutrittskontrolle sprechen für sich“, erklärt Herr.

      Die Umrüstung

      „Die besondere Herausforderung bei den Umbauarbeiten bestand darin, dass im Ostflügel keine Möglichkeit gegeben war, Kabel zu verlegen. Außerdem hinterließ das ausgewechselte System Löcher, die zu kaschieren waren. Um den speziellen Bedingungen gerecht zu werden, haben wir für den Umbau der 410 Zimmer von Magnettechnologie auf berührungslose Lesertechnologie eine besondere Platine entwickelt“, berichtet Tammo Berner, Leiter Vertrieb und Marketing bei MIDITEC. Für die Präsidenten Suite fertigte das Bremer Unternehmen außerdem ein komplett neues Verschlusssystem an. Dazu entschlossen sich das InterContinental und MIDITEC, da hier oft Staatsoberhäupter oder hochrangige Diplomaten residieren, die einen spezielleren sowie individuelleren Sicherheitsanspruch besitzen.

      „Die Zuverlässigkeit des Systems begeisterte uns nach der Umrüstung unseres Ostflügels so sehr, dass wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit auf die Modernisierung der Zutrittskontrolle des Westflügels auszuweiten. Diese fand im Rahmen der Kernsanierung des Flügels statt und ließ somit auch das Verlegen von Kabeln zu. Des Weiteren haben wir MIDITEC mit der Installation von Zugangslösungen an den Flurtüren, Fahrstühlen und der Clubetage sowie einer Steuerung unserer Lichtsysteme beauftragt“, sagt Herr. Insgesamt baute das Bremer Unternehmen in 211 Zimmern Online-Leser ein. Jeder dieser Leser ermöglicht dem Gast den Zutritt zum gebuchten Zimmer, verfügt darüber hinaus aber auch über eine Anzeigenfunktionalität mit dem Hinweis „Do not disturb“ oder „Make up room“.

      MIDITEC integrierte knapp 450 automatisierte Steuerungen des Lichtsystems im Westflügel, die bei der Zimmerbeleuchtung zwischen Gast und Personal unterscheiden. Öffnet ein Besucher sein Zimmer, stellt die Lichtsteuerung eine angenehme, gedämmte Atmosphäre her. Die Reinigungsteams hingegen benötigen eine intensivere Beleuchtung, um ihrer Arbeit nachzugehen.

      Die MTZ® Hotel Solution von MIDITEC

      Zur Verwaltung des Zutrittsmanagementsystems gehört die MTZ® Hotel Solution von MIDITEC. Mithilfe des Programms verwaltet das Personal Zutrittsberechtigungen und wertet Buchungen aus. Die Software wurde mit der bereits im Hotel angewandten PMS-Anwendung Fidelio von Micros verbunden. Das vom InterContinental besonders geschätzte Online-Zutrittssystem MTZ® milock Hotel Access ermöglicht es, Buchungen direkt an der Rezeption auszulesen sowie Karten zuzulassen beziehungsweise zu sperren, falls diese verloren gehen. Außerdem sieht das Personal direkt am Computer, ob der Gast den Status „Do not disturb“ oder „Make up room“ gewählt hat. Auf diese Weise lässt sich das Reinigungsteam entsprechend koordinieren und viel Zeit sparen.

      „Neben der Qualität der Zutrittskontrollsysteme sowie die der eigens für uns angefertigten Platine begeisterte uns bei der Zusammenarbeit insbesondere die unkomplizierte und schnelle Arbeitsweise von MIDITEC. Während der vorgenommenen Umbautätigkeiten im Ostflügel konnte der Hotelbetrieb reibungslos fortgesetzt werden. Im Westflügel fanden die Umbautätigkeiten während der Kernsanierung statt. Im Rahmen eines aktuellen Projekts integriert MIDITEC eine neue Zutrittslösung in unserem Verwaltungsbereich. Derzeit nehmen wir mit unseren Neuerungen eine Vorreiterrolle in der InterContinental Hotels Group ein. Unsere sehr positiven Erfahrungen mit den Lösungen von MIDITEC kommunizieren wir im Rahmen dieser auch an unsere Partnerhotels“, berichtet Herr.

      Weitere Informationen zum InterContinental Berlin finden Sie hier.

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC420 BJE Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HC920 BJE Milock DND / MUR-Taster

      Tastschalter für das Hotelzimmer zur
      Aktivierung der Außenanzeigen für DND
      (Do not disturb) und MUR (Make up room).

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      Hotel Spatzenhof

      Detailtreue und State-of-the-Art-Technik

      Zutrittskontrolle im Hotel Landhaus Spatzenhof

      Idyllisch im Bergischen Land bei Wermelskirchen gelegen, entstand in den letzten vier Jahren das neue Hotel Landhaus Spatzenhof. Das 1913 als Kinderheim erbaute Gebäude blickt auf eine lange Historie zurück und wurde ab 1959 als einfacher Gasthof geführt. 2006 übernahm die Gründerzeit Hotel & Gastronomie KG die Immobilie und bis heute fand eine komplette Kernsanierung statt. Bewirtschaftet wird das Landhaus von dem renommierten Gastronomen-Ehepaar Philipp und Tanja Wolter. Beide haben in den bekanntesten Betrieben der Republik gelernt und gearbeitet und stellen sich ihrer neuen Herausforderung mit großer Passion und Leistungsbereitschaft.

      Mit dem Umbau erfolgte eine völlig neue Interpretation des Spatzenhofs: Besitzer und Betreiber wollen Zeichen setzen, die weit über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen werden. Die Philosophie ist, scheinbare Widersprüche aufzulösen, nicht nur im Hinblick auf ein besonderes Gastronomiekonzept sowie eine außergewöhnliche Architektur und Ausstattung, sondern ebenfalls im Sinne einer ressourcenschonenden Energieversorgung. Für Gaumenfreuden sorgt die Küche mit qualitativ hochwertigen und überwiegend regionalen Produkten im Landhaus-Restaurant „Spatzenhof“ und im Restaurant „Clara von Krüger – Feines Speisen“ auf Sterne-Niveau. Für Veranstaltungen und Tagungen bis zu 150 Personen steht die „Spatzenhof-Scheune“ mit modernster Licht-, Laser- und Veranstaltungstechnik zur Verfügung.

      Im Zuge des Umbaus stand auch die Entscheidung für Technik im Zusammenhang mit Zutrittskontrolle und Sicherheit des Gebäudes auf der Tagesordnung. So entstand der Kontakt mit der Bremer MIDITEC Datensysteme GmbH, die seit über 28 Jahren Erfahrung im Bereich Zutrittskontrolle und Sicherheit haben. Neben der Innovationskraft und der technischen Versiertheit bestach MIDITEC mit umfassender Beratung und der Möglichkeit zur Individualisierung. „Wir haben einen hohen technischen Anspruch und für uns war es wichtig, dass das System für den Gast als „Nicht-Standard-System“ wahrnehmbar ist. Außerdem war die bestehende Kooperation mit dem Schalterprogramm von Busch-Jaeger ein entscheidender Vorteil“, erklärt der Bauherr die Entscheidung für die Zusammenarbeit mit MIDITEC. „Wir achten das großartige Erbe des Savoir-vivre und streben danach, es mit den allerhöchsten Ansprüchen zu vervollkommnen und weiterzugeben. Um unseren Gästen größtmöglichen Genuss zu bereiten, wollten wir das Zutrittssystem und das Design der Leser vor den Zimmern in Perfektion umsetzen“, erläutert Philipp Wolter.

      Der Neubau

      Die unter Denkmalschutz stehende Immobilie wurde nahezu in ein Passivhaus verwandelt, ohne dass dies optisch wahrnehmbar wäre. Strom und Wärme erzeugen gasbetriebene Block-Heizkraftwerke. Die Wärmeabgabe findet über Wandflächenheizungen statt. Sämtliche Gasträume und die Küche erhielten Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Bevorzugt wurden natürliche Baustoffe wie Holz, Lehm und Stroh verwendet. Mit der Neugestaltung des Spatzenhofs soll der Tourismus in Wermelskirchen gefördert werden. Insgesamt verfügt der Spatzenhof über sechs Hotelsuiten, wobei jeweils zwei zu Grand Suiten zusammenlegbar sind. Alle sechs wurden sehr individuell ausgestattet und prominenten Waisen gewidmet: Norma Jeane Baker alias Marilyn Monroe, Margret Rutherford alias Miss Marple, Coco Chanel, Leo Tolstoi, Edgar Allan Poe und Johann Sebastian Bach.

      Das Zutrittssystem

      In vielen Hotels sind noch herkömmliche Schlüsselsysteme im Einsatz. Nachteile sind Verschleiß, hohe Kosten bei Verlust sowie fehlende Kontrolle und Organisationsmöglichkeiten. Mit einem Online-Schließsystem werden alle Risiken herkömmlicher Schlüsselsysteme wie Verlust, hohe Kosten, fehlende Kontrolle und Verschleiß ausgeschlossen. Im Spatzenhof setzen die Macher im Wesentlichen auf ein Online-Zutrittssystem. „Wir haben uns für den konsequenten Einsatz dieser Technologie entschieden und sind bisher sehr zufrieden damit“, erklären die Besitzer. Alle Türen im Außen- und Innenbereich lassen sich über Leser von MIDITEC öffnen und schließen und sind online verbunden. Lediglich eine Handvoll Türen, wie etwa zu Abstellräumen, verfügen über das Offline-System von MIDITEC. „Wir freuen uns, dass hier unserer Philosophie entsprechend auf ein durchgängiges Kontrollsystem gesetzt wurde und keinerlei herkömmliche Schlüssel mehr im Einsatz sind“, erklärt Tammo Berner, Leiter Vertrieb und Marketing bei MIDITEC. Sämtliche Außentüren, Lieferanten- und Personaleingänge und Terrassentüren sind in das MIDITEC System eingebunden. Dabei ist die Außenhaut komplett online abgesichert und wird hohen Sicherheitsansprüchen gerecht, während innen jederzeit der organisatorische Zutritt kontrolliert wird. Über die Fidelio-Schnittstelle von MIDITEC werden im gängigen Hotelprogramm alle Berechtigungen auf die Gastkarten geschrieben. Besonderheit für MIDITEC: Auch Barschränke, Weinschränke und Küchenschränke sind per System verschlossen, wobei jedoch die Verantwortlichen eine Daueröffnung aktivieren können. Integriert wurde ebenfalls eine Sicherheitstür über die Brandmeldeanlage, die bei Feueralarm automatisch auf offen schaltet.

      Online vernetzt

      Das Online-Zutrittssystem basiert auf der MTZ® Hotel Solution und überzeugt mit wirtschaftlicher Effizienz und einem Höchstmaß an Sicherheit. So erlaubt die webbasierte Software MTZ® Business Solution die permanente Kontrolle. Basis der Zutrittskontrollsysteme von MIDITEC bilden Kontrollzentralen, an die dann Leser in unterschiedlicher Bauart angeschlossen werden. Insgesamt wurden im Spatzenhof acht komplette Einheiten installiert. Das bedeutet eine Zentrale und pro Zimmer je eine Leseeinheit sowie zwei separate Leser für die Grand-Suiten-Variation. Ebenfalls in das System integriert ist die Aufzugssteuerung, da der Fahrstuhl auch als Zimmertür einer Suite fungiert. Durch die Kombination von eigener Hard- und Software integriert MIDITEC die direkte Verbindung zur Rezeption: Hier können Mitarbeiter jederzeit nachvollziehen, wer wann das Zimmer betreten oder welchen Status das Zimmer gerade hat – wie etwa „Bitte nicht stören“ oder „Minibar benutzt“ – und ob sich der Gast oder das Reinigungspersonal gerade in dem Zimmer befindet. Dafür kommuniziert im Zimmerinneren der RFID Chip mit dem intelligenten Energie-Card-Schalter und gibt Informationen darüber, wer das Zimmer betreten hat, an die MIDITEC Software weiter. Die Visualisierung an der Rezeption erfolgt mit der MIDITEC-eigenen Software. „Dank der einheitlichen Codier-Plattform für Gäste- und Mitarbeiterkarten können unsere Mitarbeiter an der Rezeption effizient arbeiten“, berichtet Tanja Wolter.

      Design und Ästhetik

      Das Ursprungskonzept für die Zutrittskontrolle sah drei einzelne Komponenten an den Zimmertüren vor, MIDITEC konnte daraus jedoch eine einzelnes Gerät machen und noch zusätzliche Features integrieren. So entstand ein Glasleser im individuellen Spatzenhof Design, der sowohl Zutritt regelt, verschiedene Status anzeigt und auch noch die Anzeige „Bitte nicht stören/Bitte Zimmer aufräumen und Minibar benutzt“ sowie eine Klingel beinhaltet. „Die Namen unserer individuell gestalteten Zimmer leuchten auf den Lesern vor den Eingangstüren, ein Design-Detail was mir sehr gut bei MIDITEC gefallen hat“, so der Bauherr. In den Zimmern integrierte MIDITEC alle Systeme in das Busch-Jaeger Schalterprogramm. Ebenso wurden alle Bereichsleser im gesamten Gebäude als Sonderanfertigung im hoteleigenen Design gefertigt – das Spatzenhof Logo ist dezent überall integriert. „Das schlichte und gleichzeitig edle Design war extrem wichtig für unser Gesamtkonzept. Das es möglich war, alles in einem Gerät zu integrieren, hat uns sehr gefreut“, erklären Tanja und Philipp Wolter. Derzeit erlebt das Hotel ein Soft-Opening. „Wir planen schon einen Erweiterungsbau mit zusätzlichen Suiten und einem Wellnesstrakt“, gibt der Inhaber einen Ausblick in die Zukunft des Spatzenhofs. „Mir hat bei MIDITEC besonders gut die persönliche und individuelle Beratung und Betreuung gefallen“. Mit den MTZ® Hotel Solution hat das Unternehmen den Aspekt Komfort und Ästhetik in seine Sicherheits- und Managementlösungen in einem Gesamtpaket integriert. Bereits 2003 entstanden bei MIDITEC die weltweit ersten Leser aus Glas. „MIDITEC sieht sich nicht als bloßer Hersteller von Technik, sondern als Anbieter umfassender Lösungen für Sicherheit und Komfort mit einem Schwerpunkt auf der Hotelbranche. Im Spatzenhof konnten wir genau diese Kompetenz zeigen“, so Tammo Berner.

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC3500 Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC500S Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC400 BJE Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungsloser Lesertechnologie.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      HYATT Regency Hafenspitze

      HYATT Regency Hafenspitze, Düsseldorf

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HC920 BJE Milock DND / MUR-Taster

      Tastschalter für das Hotelzimmer zur
      Aktivierung der Außenanzeigen für DND
      (Do not disturb) und MUR (Make up room).

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC420 BJE Zustandsanzeiger

      Zustandsanzeiger für DND (Do not disturb)
      und MUR (Make up room).

      Slide backgroundSlide thumbnail
      H940 Tuergong

      Türgong für Hotelzimmer.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      Einbaustromversorgung 30W

      Spannungsversorgung für bis zu 2 Leser
      mit Türöffner oder bis zu 2 Leser mit
      Door Controller und Türöffner .




      Steigenberger Hotel Heringsdorf

      Palast der tausend Türen

      Seit Sommer 2011 finden Besucher der Insel Usedom Entspannung und Erholung im neu erbauten Steigenberger Grandhotel und Spa in Heringsdorf. Viele Türen gilt es hier täglich zu Öffnen und zu Schließen. Damit Gäste und Personal Komfort und Sicherheit im Türenmanagement genießen, setzt das Hotel die MTZ® Hotel Solution der MIDITEC Datensystem GmbH ein.

      Die Anlage

      Neben dem Haupthaus Grand Palais mit 120 Zimmern und Suiten verfügen die Seaside-Residenzen „Palais Bismark“ und „Palais Wilhelm“ zusammen über weitere 40 Studios. Hinzu kommen mit den Villen „Am Meer“ und „Augusta“ weitere 23 Zimmer und vier Luxus-Ferienappartements. Alle Teilbereiche des Großareals sind durch einen unterirdischen Tunnel miteinander verbunden. Verschiedene Restaurants, Bars und Lounges bieten Gästen kulinarische Genüsse für jeden Geschmack. Ein 2.000 m² großer Spa-Bereich mit 15 separaten Räumen für kosmetische Anwendungen, Physiotherapien und Gymnastik sowie ein Fitnessstudio ermöglichen zahlreiche Arten der Entspannung und Aktivitäten.

      Entscheidung für Flexibilität und Zuverlässigkeit aus einer Hand

      „Unser Areal besteht aus dem Hauptgebäude, mehreren Zusatzgebäuden und Außenanlagen. Zusätzlich befindet sich unter der gesamten Anlage ein Tunnelsystem, in dem die Gäste und Mitarbeiter zu allen angesprochenen Bereichen gelangen, sowie unsere Parkgarage, die ebenfalls unterirdisch liegt. Um unseren Gästen den Komfort zu bieten, in allen gewünschten Bereichen unkompliziert Zutritt zu erlangen und gleichzeitig keine Sicherheitsrisiken einzugehen, benötigten wir ein einheitliches und nachhaltig praktikables Sicherheitssystem“, erzählt Silke Petersen, Front Office Manager des Steinberger Grandhotel and Spa auf Usedom. Das beteiligte Bauunternehmen entschied sich für die MTZ® Hotel Solution der MIDITEC Datensysteme GmbH. Silke Petersen erklärt warum: „Bei dem System handelt es sich um eine zukunftsorientierte Lösung, die sowohl unseren Ansprüchen an Zuverlässigkeit, als auch an Flexibilität gerecht werden konnte und preis-leistungstechnisch nicht zu unterbieten war.“ Seit über 28 Jahren stellt das Bremer Unternehmen Hardware und Software für Zutrittskontrolle, Sicherheit und Zeiterfassung her und arbeitet seit Jahren eng mit Hoteliers, Designern und Architekten zusammen. Alle Hotelzimmer im Grandpalais, der Wellnessbereich, die Ferienappartements sowie die Palais Bismark und Wilhelm sind mit Glaslesern ausgestattet, wobei in den beiden letzten Häusern zusätzlich Klingeln an den Lesern integriert sind. Alle installierten Komponenten hat MIDITEC an das farbliche Gesamtkonzept des Hoteldesigns angepasst. „Besonderer Pluspunkt ist für uns das edle Design der Komponenten. Alle Leser fügen sich ästhetisch in unsere Räume ein und vermitteln durch die farbliche Abstimmung einen harmonischen Eindruck“, erklärt Silke Petersen. In den Außenbereichen und in der Parkgarage wurden vergossene Leser installiert, die über Schutzklasse IP65, für Einsatz in rauen Umgebungen, verfügen. Dank RFID-Technologie aktivieren Personal und Gäste die Leser berührungslos über Schlüsselkarten.

      Verbindung mit Köpfchen

      Da alle Komponenten über Kontrollzentralen mit dem IT-System verbunden sind, werden diese online sichtbar. Aufgrund der Schnittstelle zwischen dem Hotelsystem Opera von Fidelio und MTZ® Hotel Solution vergeben die Hotelangestellten alle Zutrittsrechte personenbezogen. Über eine spezielle Programmierstation schreiben Mitarbeiter direkt beim Check-In Zutrittsrechte für Zimmer, Parkgarage oder Wellnessbereiche auf die Gastkarte. „Aufgrund der Bereichseingrenzungen stellen wir Sicherheit für unsere Gäste her. Besonders hilfreich ist dieser Aspekt für unser unterirdisches Tunnelsystem, das all unsere verbindet“, erklärt Silke Petersen. Gäste erhalten zu den abzweigenden Bereichen wie dem Zugang zum „Palais Bismark“ nur dann Zutritt, wenn sie diesen auch benötigen. Auch die Nutzung des Fahrstuhlsystems ist in diesen Berechtigungen mit eingeschlossen. Silke Petersen ergänzt: „Gerade für große Häuser zeichnen sich individuelle Zutrittsrechte als vorteilhaft aus, weil sich alles in Echtzeit über das Online-System managen und überwachen lässt.“ In Verwaltungsbereichen, die für Gäste nicht zugänglich sind, werden von MIDITEC die Offline-Komponenten milock VARIfree special eingesetzt.

      Der Sicherheit sei Dank

      In Form einer Türüberwachung kann jederzeit der Status einer Tür über Ansichten am Computer festgestellt werden. So lässt sich leicht ermitteln, ob Türen von Hotelzimmern offen oder geschlossen sind. Nach Ablauf eines bestimmten Zeitfensters lösen offene Türen am PC im Back-Office Warnsignale aus und informieren so die Mitarbeiter. Verlorene Karten sperren Verantwortliche innerhalb weniger Sekunden. Dadurch ist sichergestellt, dass Unbefugte keinen Zutritt erhalten. Zusätzlich protokolliert das System Zutrittsaktivierungen. Dies hat sich in der Vergangenheit bereits als hilfreich erwiesen. Nach einem Diebstahl in den Räumlichkeiten eines Hotelangestellten konnte das Hotel eine Personenliste zur Täterermittlung bereitstellen. „Dieser Aspekt der Rekonstruktion gibt nicht nur Angestellten und Management ein sicheres Gefühl, sondern ist besonders für unsere Gäste vorteilhaft“, sagt Silke Petersen. Im alltäglichen Gebrauch zeigen sich sowohl Personal, als auch Gäste mit dem System zufrieden. Es ist für jede Person nur eine Karte notwendig, um zu allen gewünschten Bereichen zu gelangen, dabei laufen alle Vorgänge reibungslos ab. „Insgesamt erfüllt das System nicht nur unsere Sicherheitsanforderungen, sondern ermöglicht allen Nutzern unkomplizierten Zutritt. Mit den Management- und Ansichts-Optionen hat MIDITEC unsere Erwartungen sogar übertroffen“, freut sich Silke Petersen abschließend.

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC3000 Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC3500 Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC400 BJE Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungsloser Lesertechnologie.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HRC500S Zutrittsleser

      Online-Offlineleser mit
      berührungslosem MIFARE-Leser.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      Comfort Hotel Bremerhaven

      Maritime Pforten

      Comfort Hotel Bremerhaven mit neuer Zutrittskontrolle von MIDITEC

      Direkt an der Mole im alten Fischereihafen gelegen, bietet das Comfort Hotel Bremerhaven neben einem wundervollen Aufenthalt in der Hafenstadt höchsten Komfort für seine Gäste. Um für Übernachtungen, Tagungen oder festliche Veranstaltungen einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, setzt das Hotel seit neustem die MTZ® Hotel Solution der MIDITEC Datensysteme GmbH aus Bremen ein.

      Die Anlage

      Das Comfort Hotel Bremerhaven gehört neben dem Atlantic Hotel am Flötenkiel zu der SNW Hotelgesellschaft mbH. Ersteres verfügt über 116 Zimmer und vier Business-Suiten sowie einen Tagungsbereich. Mit insgesamt 200 Quadratmeter Fläche lässt sich der Tagungsbereich je nach Anlass in vier Räume mit einer Gesamtkapazität von bis zu 150 Personen unterteilen. Die Gäste genießen in der hoteleigenen Bar mit angrenzender Terrasse und Blick auf den Hafen die norddeutsche Gastfreundschaft.

      Nahtloses Zusammenführen von alt und neu

      Der Arbeitsalltag darf durch ein zu kompliziertes Zutrittssystem nicht erschwert werden. Einfaches Handling ist für die Mitarbeiter ein wichtiger Aspekt. Die nicht mehr zeitgemäße Schließtechnik des Hotels wurde um die MIDITEC Hotel Solution erneuert. Soft- und Hardware von MIDITEC baut auf die bereits bestehende EDV-Anlage des Hauses auf und integriert zusätzliche Funktionen. „Das Zusammenspiel des neuen mit dem bestehenden System, die ansprechende Optik der Beschläge und die gute Beratung vor Ort haben uns überzeugt, das MIDITEC System einzusetzen“, erklärt Walter Stöcker, Geschäftsführer des Comfort Hotel Bremerhaven. Beim Einbau des Systems in die unterschiedlichen Türen mussten brandschutztechnische Vorgaben berücksichtigt werden. Großer Vorteil am MIDITEC System ist der geringe technische Aufwand: Bei laufendem Hotelbetrieb werden die Komponenten eingebaut und installiert. Dabei wurden vorhandene Bohrlöcher des alten Systems genutzt, ohne neue zu verursachen. Innerhalb eines Tages waren die Mitarbeiter mit den technischen Neuerungen vertraut und das System nahm direkt seine Arbeit auf.

      „Wichtigster Punkt für uns ist die Sicherheit unserer Gäste. Gleichzeitig bietet die Benutzerfreundlichkeit des Zutrittssystems einen Mehrwert an Komfort. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, zusätzliche Schlüsselkarten bei einer Mehrpersonen-Belegung zu verwenden, anstatt nur einer einzigen Karte. Das erspart den Gästen den ständigen Gang zur Rezeption“, erläutert der Geschäftsführer den Nutzen des neuen Systems.

      „Ein wesentlicher Vorteil des MIDITEC Systems ist die berührungslose Technik, also das Öffnen der Türen ohne den üblichen Schlüssel. Das einfache Vorhalten der Schlüsselkarte vor das Schloss verbessert den Hotelkomfort erheblich. Besonders effektiv ist die von MIDITEC realisierte Schnittstelle zu gängigen Hotelreservierungssystemen (PMS) wie dem Front Office System Fidelio“, verdeutlicht Kai Kieckbusch, Empfangschef des Comfort Hotels.

      Schnell gelernt

      Das MIDITEC Zutrittssystem im Comfort Hotel umfasst den Umfang von insgesamt 120 Gästezimmertüren, 5 Tagungsraumtüren sowie 22 Türen der Betriebsräume wie beispielsweise Lager und Büros. Eingesetzt wurde das milock Focus System inklusive der milock Hotel Software. „Wir haben uns für ein modernes, energiesparendes Offline-Schließsystem in den Gästezimmertüren entschieden. Die integrierte Anti-Panik-Funktion ermöglicht es, die Türen jederzeit von innen zu öffnen“, erklärt Kieckbusch. milock Focus kann vollständig in bestehende, übergeordnete Online-Systeme integriert werden. Als optische Besonderheit bei den Produkten hebt Walter Stöcker das stilvolle und integrierte Design der Beschläge hervor: „Die neuen Schließsysteme fügen sich dezent in das Gesamtambiente des Hotels ein. Auch die einfache Bedienung der Software ist auf dem Markt von großem Vorteil, da im Alltagsgeschäft jeder Mitarbeiter schnell in der Lage sein muss, mit dem System umzugehen.“
      Im Comfort Hotel ermöglicht das Zutrittssystem Gästen die Nutzung des Privacy-Schalters. Auf der Innenseite der Gästezimmertür betätigt der Gast die „Do Not Disturb“ Anzeige. Auf diese Weise wird der Gast nicht durch das Hotelpersonal gestört.

      Über die Schnittstelle zu Fidelio erfolgt die Erstellung der Gästezimmerkarten. Das Öffnen der Tagungsraum-, Lagerraumtüren und Büros erfolgt ebenfalls über das System sowie die Programmierung der Mitarbeiter-Schlüsselkarten mit unterschiedlichen Berechtigungen. „In unserem Hause nutzen zwanzig Mitarbeiter plus etwa acht Mitarbeiter der Reinigungsfirma die Mitarbeiter-Schlüsselkarten. Nach kurzer Einarbeitung und Eingewöhnung gibt es absolut keine Probleme mit dem System und alle Gäste und Mitarbeiter kommen ausgezeichnet damit zurecht“, so Stöcker.

      „Mit der Lösung der Firma MIDITEC haben wir eine für alle Parteien – Gäste, Mitarbeiter und Geschäftsführung – hervorragende Lösung gefunden, die wir jederzeit weiterempfehlen würden. Durch die gemachten, positiven Erfahrungen haben wir uns entschlossen, auch in unserem Hotel-Neubau, dem Best Western Hotel Bremerhaven, ein MIDITEC-System zum Einsatz zu bringen.“

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      Milock Focus

      Mechatronisches Türschlosssystem
      mit Batterieversorgung.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.




      Yas Hotel Abu Dhabi

      Sicherheit im Orient

      The Yas Hotel Abu Dhabi setzt auf Sicherheitstechnik von MIDITEC

      Erlesen sollte es sein: Die Rede ist von dem „The Yas Hotel Abu Dhabi“. Bei exklusiven Hotels kommt es jedoch nicht nur auf die Ästhetik an – auch der Sicherheitsaspekt spielt eine elementare Rolle. Bei diesem vertrauten die Verantwortlichen auf die MIDITEC Datensysteme GmbH: Das Bremer Unternehmen entwickelte ein ausgefeiltes Zutritts- und Sicherheitssystem, welches den höchsten Anforderungen entspricht, sich aber gleichzeitig in die exklusive Ausstattung des 5-Sterne-Hotels integriert.

      Das Yas Hotel liegt auf der Yas-Insel in Abu Dhabi, direkt an der Autorennstrecke Yas Marina Circuit, auf der am 1. November 2009 erstmals in Abu Dhabi ein Formel-1-Rennen stattfand. Das Hotel, welches von Asymptote Architecture geplant wurde, befindet sich teils über Wasser, teils über Land. Es besteht aus zwei zwölfstöckigen Gebäuden, die zu beiden Seiten der Rennstrecke stehen. Hotelgäste können das Renngeschehen aus Gemeinschaftsräumen und von obenliegenden Brüstungen verfolgen. Die Gebäude werden von einem 16.000 m² großen gekrümmten freitragenden Dach von Waagner Biro überspannt. Dieses wird aus 5.100 rautenförmigen Glaspaneelen und 10.500 Verbindungselementen aus Stahl gebildet. Das Dach ist mit Leuchtdioden bestückt, die in wechselnden Farben leuchten. Auf 85.000 Quadratmetern verfügt das Hotel über 499 Zimmer und acht Restaurants. Die Präsidentensuite ist mit Möbeln aus dem Museum of Modern Art in New York ausgestattet.

      Täglich wechselnde Gäste sind ein ganz wesentlicher Faktor, den es bei der Konzeption einer Lösung zu berücksichtigen gilt. Darüber hinaus gehen Personal und Lieferanten ein und aus, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass der Hotelbetrieb reibungslos läuft. Auch sie müssen in ein zeitgemäßes Sicherheitskonzept integriert werden.

      Die Verantwortlichen des The Yas Hotel Abu Dhabi haben sich daher für die Lösung MTZ® Hotel Solution entschieden. Dabei handelt es sich um ein aus flexibel kombinierbaren Modulen erstelltes Zutrittssystem mit ausgefeilten Sicherheitslösungen, welche sich speziell an die Anforderungen des Hotelbetriebes anpassen lassen. Mit den Modulen lassen sich On- und Offline-Zutrittsberechtigungen verwalten und Buchungen auswerten. Die Software ist hochgradig skalierbar, kann vollständig in das MIDITEC Building Management System integriert werden und bietet Schnittstellen zu gängigen PMS-Anwendungen wie Micros Fidelio und Protel. Dabei kann die Software unauffällig im Hintergrund laufen oder auch als eigenständige Anwendung ohne Front-Office-System genutzt werden. Das Online-Zutrittssystem MTZ® milock Hotel Access ermöglicht es, Buchungen direkt an der Rezeption auszulesen sowie Karten zuzulassen beziehungsweise zu sperren, falls diese verloren gehen. Ein grafischer Schließplan realisiert die individuelle Erteilung von Zugangsrechten für Gäste und Personal. So lassen sich beispielsweise Zeitfenster generieren, in denen die Mitarbeiter des Hotels Zimmer oder Zimmergruppen betreten dürfen. Die Gäste haben mit den Schlüsselkarten die Möglichkeit, die Einrichtungen des Hotels, wie das Fitnessstudio, Businesscenter oder die Tagungsräume zu betreten und kostenpflichtige Dienste direkt auf ihr Konto buchen zu lassen. Die Lösung bietet dem Gast ein Höchstmaß an Komfort, optimiert gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit des Hotels und sorgt diskret für Sicherheit von Mensch und Gebäude.

      Die 499 Zimmer und Suiten des arabischen 5-Sterne-Hotels wurden für die Realisierung des Zutrittssystems mit milock HR420-Lesern ausgestattet. Jeder dieser Leser ermöglicht dem Gast den Zutritt zu seinem gebuchten Zimmer, verfügt darüber hinaus aber auch über eine Anzeigenfunktionalität mit dem Hinweis „Do not disturb“ oder „Make up room“ sowie über eine integrierte Klingel. Um den besonderen Anforderungen des Luxushotels am Rande der Wüste gerecht zu werden, ließ das The Yas Hotel eine eigene Abdeckung kreieren, die sich an das Hoteldesign anlehnt und das Lesemodul enthält.

      MIDITEC arbeitet eng mit Hoteliers, Architekten und Designern zusammen und kooperiert mit renommierten Herstellern in den Bereichen Schalterprogramme und exklusive Bedien- und Steuerelemente, um dem hohen Anspruch an Design und maximaler Flexibilität gerecht zu werden. „Nicht nur den Komfort für die Hotelgäste, auch optimierte Abläufe in der Hotelorganisation decken wir mit unseren Lösungen ab und entwickeln diese stetig weiter“, erklärt Tammo Berner, Leiter Vertrieb und Marketing bei der MIDITEC Datensysteme GmbH.

      Das Yas Hotel bietet seinen Gästen exklusive Ausstattung, Spitzengastronomie und luxuriöse Zimmer – MIDITEC sorgt für das zuverlässige und sichere Zutrittsmanagement.

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HR420 Zutrittsleser

      Berührungslose Lesertechnologie mit
      RS422-Schnittstelle zum Anschluss an
      eine Universalzentrale.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      Jumeirah Etihad Towers

      Jumeirah Etihad Towers, Abu Dhabi

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HR420 Zutrittsleser

      Berührungslose Lesertechnologie mit
      RS422-Schnittstelle zum Anschluss an
      eine Universalzentrale.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      HAC5000/32

      Zentrale mit zwei RS422-Schnittstellen
      für Slave-Geräte-Anschluss.




      Aspire Hotel Doha

      Aspire Hotel Doha, Qatar

      Die Lösung und ihre Komponenten

      Slide backgroundSlide thumbnail
      Milock Focus

      Mechatronisches Türschlosssystem
      mit Batterieversorgung.

      Slide backgroundSlide thumbnail
      R600 Programmierstation

      Programmierung von Personen-
      und Systemkarten.




      MIDITEC - Ein besonderes Erlebnis

      MIDITEC-Zutrittssysteme sind immer ein besonderes Erlebnis. Ihre Gäste werden es spüren.


      Zurück zur Übersicht